Wir haben eine Pinwand im World Wide Web

Zeichnung: Mastodon in Comicstil trägt einen Wanderbeutel am Stab und wird von anderen Mastodons willkommen geheißen.

Ab sofort können Sie unsere Trööts und Re-Trööts bequem auf einer Seite lesen.

Sie müssen nur diesen Link kopieren und in Ihren Browser einfügen. Wenn Sie ein Lesenzeichen setzen in ihrem Browser, finden Sie den Link schnell wieder. Er sieht etwas kompliziert aus, aber Sie müssen ihn ja zum Glück nicht abtippen, sondern nur kopieren und neu einfügen. Hier ist er:

https://fediwall.social/?servers=kirche.social&tags=&accounts=inklusion_ruhrbistum@kirche.social

Unsere Pinwand im Internet

Wenn Sie selber auf Mastodon unterwegs sind, können Sie den Link als Vorlage für eine eigene Pinwand nutzen.

Wir nennen diese Wand Fediwall. Das ist ein englisches Wort, das aus dem Wort Fedi für föderiertes Internet und aus dem Wort wall für Mauer oder Wand zusammengesetzt ist. Das föderierte Internet besteht aus den föderierten Anteilen, die nicht wie Meta, Apple, Google und weiteren Konzernen Daten sammeln und konsumorientiert arbeiten.

Im sogenannten Fediversum kann man den Quellcode der Messenger, Website oder auch von Programmen lesen, nutzen, verbreiten und verändern. So können alle Menschen an Bildung teilhaben.

Mit danken dem kom-in Netzwerk für den heißen Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Skip to content